Die Stadt Köln und die Deutsche Marine

eine Patenschaft wird 100 Jahre alt

Ausstellung

31. Mai 2009 - 05. Juni 2009

In der Piazetta des Historischen Rathauses zu Köln

täglich von 8:00 bis 18:00 Uhr geöffnet,

Eintritt frei, Gruppen ab 5 Personen können auch mit Führung (nach Absprache)

ab 18:00 Uhr die Ausstellung besichtigen.

Fotogalerie

Rede Peter Hemmersbach


Am 30.05.2009 feiert die Stadt Köln und die Deutsche Marine

in Kooperation mit dem „Freundeskreis Fregatte Köln“

das 100jährige Bestehen der Patenschaft in angemessener Weise.

„100 Jahre Patenschaft“, - die bloße Jahreszahl lässt bereits ahnen,

was in diversem langen Zeitraum alles geschah,

- und heute berücksichtigt sein will.


Die Stadt Köln und die Deutsche Marine sind seit der Gründung

der Patenschaft eng miteinander verbunden.

Über diese 100 Jahre berichten die oben genannte Ausstellung sowie ein Sammelband.

Vor fast 100 Jahren hat die Stadt Köln die Patenschaft für den damaligen

geschützten Kreuzer CÖLN (1909-1914) der kaiserlichen Marine übernommen.
Die Patenschaft wurde auch auf alle folgenden Schiffe mit dem Namen unserer Stadt übertragen.
Es war dies der zweite Kleine Kreuzer CÖLN (1914-1919),

der Leichte Kreuzer KÖLN (1929-1945).

Nach der Gründung der Bundesrepublik dann das Geleitboot Fregatte – KÖLN (1958-1982).
Die 1983 in Dienst gestellte zweite Fregatte KÖLN der Deutschen Marine

ist mittlerweile das fünfte Schiff, das diesen Namen bei zahlreichen Ausbildungsfahrten

und Einsätzen u.a. am Horn von Afrika in der Operation „Enduring Freedom“ in die Welt trägt.
Der Sammelband erzählt in Beiträgen ausgewiesener Fachleute die Geschichte der Patenschaft,

in den verschiedenen Epochen auch der heutigen fast 25-jährigen Fregatte „KÖLN“.


Erwerben können Sie den attraktiven Sammelband (ISBN978-3-88579-144-7)

über den Köllen Druck + Verlag GmbH

Ernst-Curtius-Str. 14

53117 Bonn

zum Preis von 14,50 € zzgl. Versandkosten.
Einnahmen aus der Veräußerung des Sammelbandes

werden dem Kinderkrankenhaus Amsterdamer Straße Köln e.V. gespendet.
 

Sammelband

Bestellkarte


27.05.2009 | 17:06 Uhr
Deutsche Marine - Pressemeldung/ Pressetermin: 100 Jahre Patenschaft

zwischen der Stadt Köln und der Marine
Glücksburg (ots) -

Köln / Wilhelmshaven - Am kommenden Samstag feiern die Stadt Köln

und die Deutsche Marine ein doppeltes Jubiläum.

Seid 100 Jahren besteht die Patenschaft der Stadt am Rhein für mittlerweile

fünf Schiffe der Marine mit dem Namen "Köln".

Die Patenschaft für die derzeitige Fregatte "Köln" besteht seit 25 Jahren.

Um 15 Uhr wird es einen Festakt in der Piazetta des historischen Rathauses zu Köln geben.

Das Marinemusikkorps Ostsee führt musikalisch durchs Programm.

Im Vorfeld der Veranstaltung sagt Bundesverteidigungsminister Franz Josef Jung:

"Mit dieser Patenschaft zeigt die Stadt ihre Verbundenheit und Solidarität mit der Deutschen Marine."

Von dieser Patenschaft profitierten beide Seiten. "Besonderen Respekt verdient das soziale

Engagement im Einsatz für die Kinder und Jugendlichen der Stadt Köln.

Damit wird ein Weg der Patenschaftspflege beschritten, der beispielhaft und nachahmenswert ist",

so Jung.

Konkret wird in diesem Jahr die Arbeit des Kölner Kinderkrankenhauses Amsterdamer Straße finanziell

unterstützt.

Dazu werden unter anderem die Erlöse aus dem Verkauf eines Sammelbandes über die 100 Jahre währende

Patenschaft gespendet.

Für die Öffentlichkeit besteht ab Pfingstsonntag, 31. Mai, die Möglichkeit eine Sonderausstellung der

Deutschen Marine zur Städtepartnerschaft zu besuchen.

Festredner am Samstag sind neben Stadtdirektor Guido Kahlen, der Inspekteur der Marine,

Vizeadmiral Wolfgang E. Nolting, der Kommandant der Fregatte "Köln", Fregattenkapitän Uwe Maaß,

sowie der Erste Vorsitzende des Freundeskreises Fregatte Köln, H. Peter Hemmersbach.

Hinweise für die Presse:

Presse ist zum Festakt am Samstag, 30. Mai 2009, um 15 Uhr herzlich eingeladen.

Gegen Vorlage des Presseausweises wird Eintritt gewährt.
Autor: Detlef Struckhof, Presse- und Informationszentrum Marine Fotos: Presse- und Informationszentrum Marine
Weitere Informationen rund um die Marineeinsätze und das oben genannte

Thema finden Sie in unserem Internetportal www.marine.de.

Presseportal


Seitenanfang